Atombombenkuppel in Hiroshima. Attrappe

Japan , 1974
МЗСБ КП 13184
57,2 х 114,8 х 83,2 cm
Schaumstoff, Holz, Metall, Aussägen, Zusammenbau
Atombombenkuppel in Hiroshima. Attrappe. Das Geschenk vom Hiroshima-Bürgermeister Seduo Yamada , 1974 Hiroshima

06.08.1945

Vor dem Krieg diente das Gebäude als Ausstellungszentrum der Industrie- und Handelskammer von Hiroshima. Infolge des Atombombenangriffs vom 6. August 1945 wurde die Kuppel schwer beschädigt, aber sie bestand trotz des geringen Abstands von 160 m vom Bodennullpunkt. Das Gebäude wurde von der Druckwelle teilweise zerstört und brannte völlig aus; alle zu diesem Zeitpunkt darin arbeitenden Menschen kamen um.

Die Kuppel wurde nach dem Krieg nicht wieder aufgebaut, sondern verstärkt, um weitere Zerstörungen zu vermeiden. Die Atombombenkuppel wurde zu einem eigenartigen Friedensdenkmal.

Siehe auch

...
Magazin “Aktuelle Ereignisse in Namibia” Nr. 8. – Dar es Salaam, Mai 1976
Namibia , 09.08.1976
...
Plakatbild “Die Flagge von Stalingrad” auf dem Glas im Rahmen
Italien , 16.06.1946
...
Kuckucksuhr
BRD , 10.06.1967